Sie sind hier: Yachtcharter / Mehrtagescharter / AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Yachtcharter

Grundvoraussetzung: Vorlage eines gültigen Bootsführerscheines "Binnen" vor Antritt der Fahrt oder Erwerben eines Charterscheins (3 Std. - 80,00 EUR)

1. Mietpreise

Es gelten die Preise der jeweils gültigen Preisliste.
Im Preis eingeschlossen sind:

  • die gesetzliche Mehrwertsteuer
  • Ausstattung und Zubehör
  • Haftpflichtversicherung
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung von 511,29 EUR

Nicht im Mietpreis enthalten ist der verbrauchte Dieselkraftstoff.

2. Berechnung

Bei verspäteter Übernahme bzw. vorzeitiger Rückgabe der Yacht ist der volle vertraglich vereinbarte Mietpreis zu zahlen.
Bei nicht termingerechter Fahrzeugrückgabe sind vom Mieter alle damit im Zusammenhang stehenden Folgeansprüche zu erstatten.

3. Zahlungsweise

Nach Erteilung der schriftlichen Reservierungsbestätigung durch den Vermieter ist innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung in Höhe von 30% des Mietpreises zu leisten.

Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist ist der Vermieter nicht mehr an die Bestätigung gebunden. Die verbleibenden 70% des Mietpreises sind spätestens 14 Tage vor Yachtübernahme zu zahlen. Als Nachweis gilt der entsprechende Kontoauszug des Vermieters. Bei kurzfristigen Buchungen ist der voraussichtliche Gesamtpreis sofort fällig.

4. Kaution

Bei Übergabe des Bootes muss eine Kaution in Höhe von 500,00 EUR hinterlegt werden.
Die Rückzahlung erfolgt nach ordnungsgemäßer Übergabe der Yacht und Prüfung durch die Reederei.

5. Reservierung und Rücktritt

Mit der Anmeldung wird ein Mietvertrag abgeschlossen. Der Vertrag ist durch eine schriftliche Buchungsbestätigung des Vermieters rechtsverbindlich.
Bei Rücktritt vom Vertrag durch den Mieter sind folgende Stornierungskosten zu zahlen:

  • Rücktritt bis 50 Tage vor dem 1. Miettag 10%
  • Rücktritt bis 15 Tage vor dem 1. Miettag 50%
  • Rücktritt bei weniger als 15 Tagen 100%

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung bei einem Reisebüro.

6. Haustiere

Für Haustiere an Bord wird ein Zuschlag von 15,00 EUR erhoben. Der Mieter darf auf keinen Fall Wäsche und Geschirr des Vermieters für das Tier verwenden. Bei Rückgabe der Yacht ist auf eine sorgfältige Reinigung, insbesondere auf die Entfernung der Tierhaare zu achten.

7. Übergabe, Rückgabe und Reinigungsgebühren

Die Yachten werden in gereinigtem Zustand und aufgetankt übergeben. Sie sind in gereinigtem Zustand zurückzugeben.
Ist die Reinigung bei Yachtübergabe durch den Mieter nur teilweise oder gar nicht erfolgt, so hat dieser eine Reinigungsgebühr von 65,00 EUR zu zahlen.
Der Mieter ist verantwortlich für die rechtzeitige Rückgabe.
Der Mieter entschädigt den Vermieter für alle defekten, gestohlenen oder beschädigten Ausrüstungsgegenstände.
Der Mieter hat die Yacht zu pflegen und zu warten und die entsprechenden Kontrollen durchzuführen (Ölstand und Kühlwasser sind täglich zu kontrollieren).

8. Reparaturen

Kleinreparaturen zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und Verkehrssicherheit des Bootes dürfen vom Mieter bis 50,00 EUR ohne Rücksprache mit der Reederei in Auftrag gegeben werden.
Die Reparaturkosten werden vom Vermieter gegen Vorlage der entsprechenden Zahlungsbelege übernommen.
Vom Vermieter selbst verursachte Schäden gehen zu Lasten desselben.

9. Verhalten bei Unfällen

Im Falle eines Unfalles ist der Vermieter sofort zu informieren. Es ist ein Unfallbericht anzufertigen, der alle sachdienlichen Einzelheiten, wie Namen und Adressen aller Personen und Boote, die am Unfall, gleich welcher Art, beteiligt sind. Dem Mieter ist untersagt, im Schadenfall ein Schuldanerkenntnis gegenüber Dritten abzugeben (§ 823 ff. BGB).

Reparatur- und Notreparaturaufträge sind in jedem Falle mit dem Vermieter abzustimmen.

10. Haftung des Mieters

Der Mieter haftet für Schäden, die er fahrlässig oder vorsätzlich herbeiführt. Die Haftung ist nicht auf die Höhe der Kaution beschränkt. Der Mieter hat keinen Anspruch gegenüber der Reederei Halbeck bei Unfällen durch Stranden oder Maschinenschäden, und/oder Versagen des Bootes, der Maschine, der Ausrüstung. Wenn ein solcher Fall durch Fahrlässigkeit oder Eigenverschulden des Mieters verursacht wird, kann die Reederei Halbeck Ansprüche gegenüber dem Mieter erheben. Diese sind nicht auf die Höhe der Kaution beschränkt.

11. Haftung des Vermieters

Der Vermieter hat eine den gesetzlichen Vorschriften genügende Haftpflichtversicherung abgeschlossen.

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Rheinsberg www.wetter.de